Die Artikel wurden erfolgreich in Ihren Warenkorb gelegt
Anzahl
Rotwein / Italien / Sizilien / Cerasuolo di Vittoria DOCG / 13 % vol
Laut Kunden-Ranking zu den Top 20 Italien

CERASUOLO DI VITTORIA CLASSICO 2017 - COS

0,75 L Rotwein / Italien / Sizilien / Cerasuolo di Vittoria DOCG / 13 % vol

Eurofeuille - EU-Bio-Logo
13.0/20
Probiert & begeistert: Li S. 27.12.2021 Kunde

Tiefes Rubinrot, in der Nase Trockenblumen, rote Früchte, Gewürze, feuchte Erde, am Gaumen Waldfrüchte und Tabak sowie Mandelnoten im Abgang. Säure und Tannin versprechen noch eine weitere Reife. Wieder tringen in 2026+ mehr

"Der Wein zeigt großartige Reife, viel Eleganz mit wilden Himbeeren, Blumen und der rohen Pistazie, die ein wenig süß und salzig zugleich anmutet (...) Vieles an ihm erinnert an einen jungen Barolo, mit Aromen nach Lakritzpulver und getrocknetem Ingwer." R. Parker
Die Robe ist intensiv rubinrot, in der Nase sind rote Früchte, Walderdbeeren und Himbeeren sowie blumige Noten, Pfingstrose und Rosen dominierend. Der Gaumen bietet eine fleischige, schmackhafte und reife Frucht mit einer sehr schönen Intensität, einer samtigen und geschmeidigen Textur und einer schönen Dichte im Mund. Die Tannine sind sehr fein, gut integriert, bereits geschmolzen. Das Ensemble präsentiert viel Harmonie und kann schon jetzt gewürdigt werden, da wir bewusst einen Jahrgang ausgewählt haben, der bereits perfekt ausgereift ist.
ZUM WEIN - STECKBRIEF
32,24 € 25,26 € * -21%
Solange der Vorrat reicht
Nur noch 17 Fl.
1
VERFÜGBAR
Bruchsichere Verpackung
33,69 € / L * Preise inkl. 19% MwSt. zzgl. Versandkosten
Vorteile bei Vinatis
BESTPREIS-GARANTIE
Geld-zurück-Garantie
100% SICHERE ZAHLUNG
& SSL Verschlüsselung
ALLE WEINE
sind ausgewählt, verkostet & geprüft
Top Favorit Nr.1
CERASUOLO DI VITTORIA CLASSICO 2017 - COS
  Jahrgang:
2017
  Rebsorte(n):
60% Nero d’Avola, 40% Frappato
  Bio
Eurofeuille - EU-Bio-Logo
  Art / Charakter:
Rotwein: trocken, leicht, fruchtig
  Stil:
Fruchtig
  Serviertemperatur:
17-18°C
  Vorbereiten & Servieren:
Direkt aus der Flasche in die Weingläser
  Trinkreife:
Trinkreif mit Lagerpotenzial
  Trinkreif bis:
2024
  Wein & Essen:
Wurstwaren, Rotes Fleisch, Weißes Fleisch, Geflügel, Pilze, Internationale Küche, Nachspeise mit Obst, Nachspeise mit Schokolade


Ihr Urteil über dieses Produkt interessiert uns und die anderen Kunden!
Wir belohnen Ihr Feedback mit 1€!

Sie müssen eingeloggt sein, um ein Feedback schreiben zu können.

14.5/20
Bewertet von 2 Kunden

Beste Bewertungen auf www.vinatis.de

13.0/20
Probiert & begeistert: 27.12.2021 Kunde

Tiefes Rubinrot, in der Nase Trockenblumen, rote Früchte, Gewürze, feuchte Erde, am Gaumen Waldfrüchte und Tabak sowie Mandelnoten im Abgang. Säure und Tannin versprechen noch eine weitere Reife. Wieder tringen in 2026


16.0/20
Probiert & begeistert: 27.12.2021 Kunde

Im Glas ein strahlendes Rubinrot. In der Nase Nuancen von reifen Kirschen, Brombeergelee, etwas Senfkörner, Milchschoko mit Nuss (?). Tannin und Säure mittelkräftig. Nicht sicher wie lange der noch reifen wird können.

COS

Azienda Agricola COS wurde 1980 von Giambattista Cilia, Giusto Occhipinti und Cirino Strano gegründet: drei Freunde, die damals Studenten waren und sich wieder auf die Reben und den Wein, die Arbeit ihrer Vorfahren, konzentrieren wollten. Die Anfangsbuchstaben ihrer Namen bildeten den Namen des Weinguts, das ursprünglich aus 3 Hektar gepachteten Weinbergen bestand, die aus dem alten Familienbesitz stammten: Der erste Wein entstand 1980, mit nur 1470 produzierten Flaschen...... Seit Anfang der 1990er Jahre werden die Grundsätze des biodynamischen Weinbaus angewandt, um eine natürliche Harmonie zu finden und zu bewahren, die es dem Wein ermöglicht, den Charakter der Böden, auf denen sich die Weinstöcke befinden, voll zum Ausdruck zu bringen. Die Verwendung von Amphoren aus Terrakotta, die für thermische Trägheit sorgen, die Frucht bewahren und keine fremden Aromen mit sich bringen, begann im September 2000 mit der Cuvée Pithos, die nach und nach den einzigartigen Stil der Weine des Weinguts COS bestätigt. Das Weingut wurde so zum Pionier der Amphorenweinbereitung und war damals wahrscheinlich der einzige, der außerhalb Georgiens damit experimentierte. Giusto Occhipinti (der Onkel der talentierten Winzerin Arianna) begann Anfang der 2000er Jahre einen intellektuellen Austausch mit Elisabetta Foradori, der dazu beitrug, ihre Visionen von Wein gegenseitig zu bereichern und eine fruchtbare Suche nach dem natürlichsten Ausdruck des Weins in Gang zu setzen.

Alle Weine des Weinguts/ der Domaine