Die Artikel wurden erfolgreich in Ihren Warenkorb gelegt
Anzahl
Rotwein / Frankreich / Beaujolais / Fleurie AOC / 13,5 % vol / 100% Gamay
Laut Kunden-Ranking zu den Top 45 Beaujolais

FLEURIE 2020 - CHÂTEAU DE LA CHAIZE

0,75 L Rotwein / Frankreich / Beaujolais / Fleurie AOC / 13,5 % vol / 100% Gamay

"(...) Ein delikater Fleurie, ausgestattet mit der ganzen Reinheit der Frucht." R. PARKER
Einhellige Begeisterung über den einzigartigen Stil dieses Fleurie: Elegant und ausgewogen präsentiert sich dieser Wein mit burgundischen Akzenten, bei dem die Verwandtschaft zwischen Gamay Noir und Pinot Noir offensichtlich ist! Eine sehr schöne Entdeckung des Château de la Chaize also, die uns bei der Verkostung ein genaues Gleichgewicht zwischen der Reife der Frucht und der Frische des Jahrgangs bietet. Ein sehr schöner Erfolg, den Sie sich nicht entgehen lassen sollten!
ZUM WEIN - STECKBRIEF
15,47 € * pro Stück
12,36 € ab 2
-20%
1
VERFÜGBAR
Bruchsichere Verpackung
20,63 € / L * Preise inkl. 19% MwSt. zzgl. Versandkosten
Vorteile bei Vinatis
BESTPREIS-GARANTIE
Geld-zurück-Garantie
100% SICHERE ZAHLUNG
& SSL Verschlüsselung
ALLE WEINE
sind ausgewählt, verkostet & geprüft

Wir empfehlen Ihnen auch:

FLEURIE 2020 - CHÂTEAU DE LA CHAIZE
  Jahrgang:
2020
  Rebsorte(n):
100% Gamay
  Art / Charakter:
Rotwein: trocken, elegant, rassig
  Stil:
Fruchtig
  Serviertemperatur:
14-16°C
  Vorbereiten & Servieren:
Direkt aus der Flasche in die Weingläser
  Lagerfähig bis:
2028
  Wein & Essen:
Aperitif, Wurstwaren, Rotes Fleisch, Weißes Fleisch, Geflügel, Pilze, Grillgerichte, Käse


Ihr Urteil über dieses Produkt interessiert uns und die anderen Kunden!
Wir belohnen Ihr Feedback mit 1€!

Sie müssen eingeloggt sein, um ein Feedback schreiben zu können.

Noch keine Bewertung

CHATEAU DE LA CHAIZE

Das Château de la Chaize, ist das größte und kultigste Weingut im Beaujolais vor allem dank seines 108 Meter langen Kellers der unter Denkmalschutz steht, . Seit seiner Gründung im Jahr 1676 ist dieses wunderschöne Schloss, das nach Plänen von Jules-Hardouin Mansart und André Le Nôtre erbaut wurde und dessen Haupttor mit einem Bacchus, dem Gott des Weins, geschnitzt wurde, ein Familienhaus geblieben. Die Nachkommen des Gründers, Jean-François de La Chaize d'Aix, wachten fast dreihundertfünfzig Jahre lang über das Anwesen. Sie übergaben es 2017 an eine andere Familie, nämlich die von Christophe Gruy. Entschlossen, diesen bemerkenswerten Weinberg im Einklang mit der Natur zu veredeln, entwickelt er zusammen mit Boris Gruy - seinem Neffen und Betriebsleiter des Weinguts - einen mutigen ökologischen Ansatz: Umstellung auf biologischen Weinbau, Verwertung jedes Nebenprodukts der Weinbautätigkeit im Sinne einer "Null-Abfall"-Dynamik, Einsatz von Maschinen, Fahrzeugen und Geräten, die nur mit elektrischer Energie betrieben werden, mit dem Ziel "0 CO2-Emissionen", und ein parzellenbezogener Ansatz ermöglichen es den Weinen des Château de La Chaize, den Charakter und die Einzigartigkeit ihres Terroirs voll zum Ausdruck zu bringen. Seine Weinberge erstrecken sich über ca. 400 Hektar, davon 350 Hektar zusammenhängend, und verfügen über ein Produktionspotenzial von ca. 150 Hektar, die sich auf die Appellationen Brouilly, Côte de Brouilly, Morgon und Fleurie erstrecken. Seit 2017 entwickelt das Château de La Chaize eine Reihe von Cuvées, die aus einer parzellenweisen Vinifizierung stammen.

Alle Weine des Weinguts/ der Domaine