Die Artikel wurden erfolgreich in Ihren Warenkorb gelegt
Anzahl

UNBEKANNTE RIESEN AUS BORDEAUX!

Die Qualität ist riesig, klein aber ist der Preis!

Bordeaux Grand Cru Classé Medoc Saint-Emilion Cru Bourgeois Pauillac Margaux Rotwein

Die Klassifizierung der Grands Crus Classés wurde während der Weltausstellung in Paris im Jahr 1855 vergeben und gilt seither unverändert. In der Zwischenzeit haben WinzerInnnen allerdings weitere neue und großartige Terroirs entdeckt, die zwar offiziell nicht zu dem Classement von 1855 gehören, aber trotzdem zur Größe der Region Bordeaux beitragen.

Ganz in der Nähe von Château Latour, Margaux, Mouton-Rotschild oder Léoville Las Cases, fliesst die Garonne ungestört und trägt den Schotter (Graves) an die Küste. Im Schatten dieser Châteaux und auf demselben Boden und unter der gleichen Sonne, produzieren wenig bekannte Weingüter herrliche Rotweine. Die Côtes de Bordeaux, bzw. Blaye, Bourg, Castillon und Franc, liegen zwischen Cognac und Bordeaux, wo der ozeanische Einfluss und die Sonneneinstrahlung stärker ausgeprägt sind. Obwohl Fronsac und Lalande-de-Pomerol unterscheidbar sind, teilen sie sich die gleichen Böden wie Pomerol und entwickeln eine höhere Finesse durch den Merlot. Weltbekannt ist Saint-Emilion, nicht aber seine „Satelliten“: Puisseguin, Lussac, Montagne und Saint-Georges die auf demselben Kalksteinplateau gedeihen, welche vollmundige und edle Weine hervorbringen.

Bordeaux Selektion

Entdecken Sie 15 unbekannte Weine, die zur Größe von Bordeaux beitragen und das zum besten Preis! Blaye, Bourg, Castillon und Franc: die Côtes de Bordeaux auf dem Weg nach Coganc; Fonsac und Laland: die Böden von Pomerol; Lussac und Puisseguin: die Satelliten von Saint-Emilion; Moulis und Listrac: die Terroirs der Grands Crus Classés!