Die Artikel wurden erfolgreich in Ihren Warenkorb gelegt
Anzahl

Cote Rotie - Qualitätsweine mit Hochgenuss

Ein beliebte und herausragende Appellation mit Prestige aus der Rhône. Hier entsteht feinster Rhône Rotwein, vor allem aus der Rebsorte Syrah und etwas Viognier, stilistisch vergleichbar mit Burgunder. Beste Erzeuger sind Guigal, Chapoutier, Duclaux, Bernard ...  die mit besten Weinen überzeugen und für herausragende Qualtiät bekannt sind.

 

49 Artikel
|
 Mosaik  Detail
0,75 L
33,00 € *
1
VERFÜGBAR
44,00 € / L * Preise ink. MwSt. zzgl. Versandkosten
0,75 L
34,00 € *
1
VERFÜGBAR
45,33 € / L * Preise ink. MwSt. zzgl. Versandkosten
0,75 L
35,90 € *
1
VERFÜGBAR
47,87 € / L * Preise ink. MwSt. zzgl. Versandkosten
48,00 € / L * Preise ink. MwSt. zzgl. Versandkosten
0,75 L
38,00 € *
1
VERFÜGBAR
50,67 € / L * Preise ink. MwSt. zzgl. Versandkosten
0,75 L
38,00 € *
1
VERFÜGBAR
50,67 € / L * Preise ink. MwSt. zzgl. Versandkosten
0,75 L
39,00 € *
1
VERFÜGBAR
52,00 € / L * Preise ink. MwSt. zzgl. Versandkosten
0,75 L
47,90 € *
1
VERFÜGBAR
63,87 € / L * Preise ink. MwSt. zzgl. Versandkosten
0,75 L
41,00 € *
1
VERFÜGBAR
54,67 € / L * Preise ink. MwSt. zzgl. Versandkosten
0,75 L
41,25 € *
1
VERFÜGBAR
55,00 € / L * Preise ink. MwSt. zzgl. Versandkosten
0,75 L
44,50 € *
Nur noch 19 Fl.
1
VERFÜGBAR
59,33 € / L * Preise ink. MwSt. zzgl. Versandkosten
0,75 L
45,00 € *
1
VERFÜGBAR
60,00 € / L * Preise ink. MwSt. zzgl. Versandkosten

Rotwein / Frankreich / Rhone / Côte-Rôtie AOC / 13,5 % vol / 100% Syrah

0,75 L
45,50 € *
Nur noch 9 Fl.
1
VERFÜGBAR
60,67 € / L * Preise ink. MwSt. zzgl. Versandkosten
0,75 L
49,50 € *
1
VERFÜGBAR
66,00 € / L * Preise ink. MwSt. zzgl. Versandkosten

Rotwein / Frankreich / Rhone / Côte-Rôtie AOP / 14 % vol / 100% Syrah

0,75 L
52,00 € *
1
VERFÜGBAR
69,33 € / L * Preise ink. MwSt. zzgl. Versandkosten
49 Artikel
|
 Mosaik  Detail

Ein Stück Geschichte über Cote Rotie

Die berühmte Bezeichnung Cote Rotie liegt an den beeindruckenden Hängen des rechten Rhone Ufers, 30 km südlich von Lyon, in den 3 Gemeinden St Cyr sur Rhône, Ampuis und Tupin-Semons. Dieser Weinberg, der ausschliesslich Rotweine produziert, liegt einige hundert Meter weiter südlich als Condrieu. Der Weinberg Cote Rotie gilt als eines der ältesten Frankreichs. Im 6. Jahrhundert findent man die ersten präzisen schriftlichen Dokumente über Ampuis und Côte Rôtie. Im Mittelalter und in der Renaissance nahm der Ruf der Ampuis-Weine stetig zu. Vor der Revolution gab es Weinlieferungen von der Côte Rôtie an die fürstlichen Tische Englands, Russlands, Preußens und natürlich Frankreichs. 1890 erreichte der Weinberg seinen Höhepunkt: Die kleinsten Hänge wurden kultiviert, sofern sie der Sonne ausgesetzt waren. Einige wenige Parzellen zwangen die Winzer, ihre Ernte fast einen Kilometer lang auf besonders schwierigen Ziegenpfaden zu tragen. Damals beeinträchtigten Reblausangriffe und andere Krankheiten den Willen der Winzer nicht. Man lernte sich gegen diese Bedrohungen zu wehren. 1953 wurde das Syndikat Viticole d'Ampuis gegründet, das sich für die Umstrukturierung und Belebung der Appellation Cote Rotie einsetzte. Diese mutigen Initiativen ermöglichten die Erneuerung von Côte Rôtie und ermutigten junge Winzer, die Arbeit ihrer Eltern fortzusetzen.

Die Appellation Côte-Rôtie

Diese nördliche Appellation ist eine der beliebtesten in Frankreich und auch in Deutschland kommen die Weine bei Experten und Liebhabern gut an. Es ist eine Appellation, die nach dem Krieg unter dem Einfluss einiger dynamischer Winzer wie Marcel Guigal seine Wiedergeburt erlebt hat und die heute von einigen jungen, leidenschaftlichen und talentierten Winzern vorangetrieben wird. Lassen wir uns an dieser Stelle dankbar sein für das Werk der Cuillerons, Villard, Gaillard, Gerin, Gerin. Cote Rotie erstreckt sich über die 3 Gemeinden St. Cyr sur Rhône, Ampuis und Tupin Semons, am rechten Rhoneufer, im Departement Rhone. In der Côte Brune, im Norden, sind die Böden sehr steile Terrassen und Hänge, die aus eisenhaltigen Mikashisten bestehen und von einer Shisteuse-Arena bedeckt sind. An der Côte Blonde hingegen ist die Geologie vielfältiger, aber die Dominanz von Gneis und Granit im äußersten Süden der Appellation ist deutlich festzustellen. Das Klima ist überwiegend kontinental, mit trockenen und heißen Sommern, aber regelmäßigen Regenfällen während des restlichen Jahres. Die Appellation ist in zwei Teile aufgeteilt, die Cote Brune und die Cote Blonde. Dafür gibt es der Sage nach einen ganz einfachen Grund. Man sagt, dass Lord Maugiron im Mittelalter seinen Besitz zwischen seinen beiden Töchtern, einer mit blonden und der anderen mit braunen Haaren, aufteilte. Daher der Name der beiden Küsten.

Syrah dominiert Cote Rotie

Neben der Herkunft, also Côte Brune und Côte Blonde, hängt die Besonderheit der Cote Rotie Weine auch vom Anteil der Hauptrebsorte Syrah ab. Unter einer üppig dunkelvioletten Farbe kann man eine schöne Gerbstoffstruktur erahnen, die durch anhaltende Aromen bestätigt wird: die Marke der großen Weine! Die Weine der Côte Rôtie sind lang und strukturiert am Gaumen, mit einer außergewöhnlichen aromatischen Länge, die sich mit zunehmendem Alter fortsetzt. Zunächst  machen Sie Bekanntschaft mit fruchtigen Aromen wie Himbeere, Kirsche, schwarze Johannisbeere und Brombeere sowie mit blumigen Noten, vor allem durch Syrah-Veilchen. Die leicht würzigen Aromen sind ebenfalls vorhanden: Zimt, Süßholz, Pfeffer. Die beeindruckendsten Aromen, die manchmal auftauchen, sind Kaffee, Tabak und Kakao. Die Côte Brune produziert sehr dunkle, tanninhaltige, kräftige, fast animalische Weine. Mit zunehmendem Alter vermischen sich Leder- und Unterholznoten mit Veilchen- und Himbeeraromen. An der Côte Blonde hingegen sind die Weine runder, geschmeidiger und bilden ein ausgezeichnetes aromatisches Bouquet. Die ganze Magie der Mischung aus einer roten und einer weißen Rebsorte! Mit zunehmendem Alter wird die Farbe gefliester und die Tannine verblassen. Ein Wein der Côte Rôtie kann je nach Cuvée und Jahrgang 15 Jahre oder sogar länger aufbewahrt werden. Kombinationen von Speisen mit den Syrah Cote Rotie: Wild im Eintopf, mariniertes Fleisch, gedünstetes Rindfleisch, Lammkeule oder eine Rippe aus Rindfleisch. Auch weißes Fleisch: macht sich fabelhaft Terrinen, gebratenes Geflügel, Fleisch in Sauce. Weichkäse wie Saint Nectaire, Livarot. An Feiertagen ist Cote Rotie eine sichere Bank für Ihr Festessen! Es ist jedoch wichtig, übermäßig würzige Gerichte zu vermeiden, da der Wein selbst sehr kräftig ist. Da kann man nur noch sagen Prost und Guten Appetit. 

Cote Rotie im Aufschwung

In den letzten 15 Jahren sind die Weine der Côte Rôtie auf Erfolgskurs, insbesondere auf den Exportmärkten, was zu einem Anstieg der Preise geführt hat. Die Cote Rotie haben sich zu wahren prestigeträchtigen Weinen aus der Rhone entwickelt, wie man es sonst von Hermitage oder Châteauneuf du Pape kennt. Die Côte Rôtie Weine sind komplexen, nicht immer einfach und können doch in Bordeaux ausgebildete Weinkenner überraschen. Tatsache ist, dass die Cote Rotie Weine einen neuen Horizont im Reich der Spitzenweine aufzeigen. Die Vielfalt der von etwa hundert Produzenten produzierten Jahrgänge bietet eine schöne Palette voller interessanter Weine. Unsere Sommeliers suchen für Sie die besten Weine dieser Appellation. Einfach online bestellen und Weine von hoher Qualität zu einem guten Preis kennenlernen.